/projekt/images/Fotolia_Help.jpg

 

 

 

 

 

 

Die Aufgabe

 

von JBH-HERGET in solchen Fällen ist es deswegen, nach eingehender gemeinsamer Analyse mit dem Unternehmen (Ursachenforschung) und dann vor allem dem Betroffenen zu erarbeiten, warum die Trennung unvermeidbar -oder sogar sinnvoll-  war.

 

Zielsetzung der individuellen Coaching-Beratung der Kandidaten ist es in jedem Fall, sie über die Stärkung ihres Selbstbewusstseins wieder zu stabilisieren. In gemeinsamen Sitzungen werden zielführende Strategien erarbeitet, in welche Richtung man sich weiter entwickeln möchte: suchen wir wieder eine Festanstellung im gleichen Arbeitsumfeld? Oder nutzen wir die erfolgte  Zäsur, um uns neue zu orientieren, etwa in ein anderes Berufsbild oder gar in die Selbstständigkeit? Welche beruflichen Chancen haben wir in den letzten Jahren möglicherweise übersehen oder einfach nur nicht genutzt?

 

Aufgrund dieser Diskussions-Sitzungen wird ein aussagekräftiger, prägnanter Lebenslauf erarbeitet, der die Grundlage für viele persönliche Gespräche darstellt. Darüber hinaus werden die Kandidaten im Rahmen einer betreuten Aufgabenstellung aufgefordert, eine Zielfirmenliste ihrer Wunschfirmen zu erstellen, in denen sie vorzugsweise tätig sein möchten. Weitere Bausteine dieses Prozesses sind Telefontraining und die Identifizierung der richtigen Ansprechpartner im Unternehmen, so dass diese telefonisch angesprochen oder zielgerichtet mit der Bewerbungsunterlage angeschrieben werden können (ideal per Mail).